Goldbarren werden im Allgemeinen nach ihrer Form definiert. Sie werden in der Regel zu einem niedrigen Preis oder mit einem Aufschlag über dem Wert ihres reinen Goldgehalts auf dem Markt ausgegeben.

Die verschiedenen Arten von Goldbarren

Entsprechend den unterschiedlichen Herstellungsverfahren gibt es zwei Arten von Goldbarren: geschlagene und gegossene. Die Markierung auf dem Goldbarren gibt den Namen, das Gewicht und den Feingehalt des Herstellers oder Ausstellers sowie die Seriennummer an. Der minimal akzeptable Reinheitsbereich für einen Goldbarren liegt bei 99 % bis 99,99 %. Die meisten der weltweit hergestellten Goldbarren enthalten Designs oder Muster auf ihrer Oberfläche. Obwohl die meisten geschlagenen Goldbarren Seriennummern haben, gibt es andere Barren, die keine Seriennummern haben. Die meisten gegossenen Goldbarren haben wenig oder keine Markierungen und unterscheiden sich in Gewicht und Reinheit. Sie werden hauptsächlich von industriellen Schmuckherstellern und anderen Goldproduzenten produziert. Hersteller und Investoren können geschlagene und gegossene Goldbarren verwenden. Für weitere Informationen zum goldbarren schweiz kaufen, klicken Sie hier.

Gegossene Goldbarren

Gegossene Goldbarren werden direkt aus geschmolzenem Gold hergestellt. Der Schmelzprozess des bei der Herstellung verwendeten Goldes kann jedoch unterschiedlich sein. Bei der traditionellen Methode wird vorgeschmolzenes flüssiges Gold in eine entsprechend große Form gegossen. Eine andere Methode zur Herstellung von langen, flachen Gussgoldbarren besteht darin, das geschmolzene Gold durch einen Kuchenschneider mit einer bestimmten Breite zu führen. Beim Stranggussverfahren ist die Dicke zwischen den Kühlblöcken präzise. Das Markieren und Stanzen erfolgt in der Regel von Hand oder mit einer Presse.

Gestreifte Goldbarren

Geschlagene Goldbarren werden aus gegossenen Goldbarren oder aus Goldbarren, die auf eine einheitliche Dicke geschnitten wurden, geschnitten. Das Schneiden erfolgt normalerweise mit Hilfe einer Form (Matrize), um eine Form mit festem Gewicht und fester Größe zu erstellen. Alle Oberflächen (oben, unten und an den Seiten) sind glatt und eben. Markierungen und Stanzungen werden in der Regel mit einer Presse angebracht. Trotz der Tatsache, dass fast alle geschlagenen Goldbarren rechteckig sind, können sie auch verschiedene Formen haben (rund, quadratisch, oval). Die meisten Hersteller stellen Sticks her, die zwischen 1 und 50 Gramm wiegen können. Einige geschlagene Goldbarren sind für die Verwendung als Anhänger gedacht und haben daher Haken oder Ringe.